D-Jugend: 5. Spieltag, 22.09.19

Andreas Picka Abt. Fussball, Berichte, D-Jugend Leave a Comment

Hohe bittere Niederlage beim Tabellenführer eingefahren

Unsere D-Jugend reiste bei herrlichem Herbstwetter zum Ligaprimus Meuro/Schipkau I.

Mit 10 Spielern trafen sich Trainer und Spieler in Meuro. Schon beim Warm machen bemerkten die Trainer jedoch, dass einige Spieler nicht richtig bei der Sache waren. Computerspiele bis in die Nacht waren der Grund. Zudem liefen 11 Spieler vom Gegner mit Jahrgang 2007 auf, wir waren alle 2008er…. das soll aber nicht als Ausrede gelten.

Meuro/Schipkau, die in der Spielserie 18/19 schon Meister der D-Junioren waren und hätten aufsteigen können, was sie aber nicht wahrnahmen. Und diese Jungs waren uns auch in den 60 Spielminuten spielerisch, körperlich und läuferisch völlig überlegen.
So lagen wir jedoch in der ersten Halbzeit „nur“ 3:0 zurück, leider stellten Eltern und Trainer fest, dass unser Keeper an diesem Tage einen rabenschwarzen Tag erwischte. Da wo er uns sonst mit seinen Paraden den Rücken stärkte, ließ er heute Bälle durch, die er sonst mit einem Lächeln wegfischte.

Und so nahm das Unheil seinen Lauf. Außerdem mussten Erwin und Mattis, unsere Aktivposten ausgewechselt werden, und Paul 1 & 2 konnten sich gegen ihre zwei Köpfe größeren Gegenspieler heute nicht durchsetzen.

So stand es nach 50 Minuten 8:0 und was jetzt passierte war kollektives Aufgeben. Im Zwei-Minutentakt schoss sich Meuro zum 13:0 Endstand.

Es spielten: Patrick, Phil, Konny, Fredi, Mattis, Paul 2, Erwin, Paul 1, Till, Max Z., Marvin

Fazit: Man kann Spiele verlieren, aber man darf sich nicht abschießen lassen. Unsere Einstellung zum Trainingsbetrieb und zu den Punktspielen muss sich gravierend ändern. Jetzt kommen die Mannschaften aus dem oberen Drittel und wir wollen nicht noch so eine Klatsche bekommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.