F-Jugend: 4. Spieltag, 09.10.2016 gegen Großräschen

Oliver Schneider F-Jugend Leave a Comment

Spielerisch und körperlich gegen den Tabellenzweiten verloren

Unser erstes Ligaheimspiel fand  gegen den aktuellen Tabellenzweiten Großräschen statt. Bei nasskaltem Wetter konnte der Trainer fast aus den Vollen schöpfen – bis auf Jason Schnabel waren alle an Bord. Aus dem  Spielprotokoll ersichtlich trat Räschen ausschließlich mit Spielern des Jahrganges 2008 an und sogar zwei Mädchen Jahrgang 2007 (ist erlaubt). Von unserer Seite wurden  in der Start-Sieben auch nur 2008er eingesetzt, aber leider hatte Räschen zwei Spieler, die uns körperlich und größenmäßig weit überlegen waren.

So kam es wie es kommen musste. Ein kleiner Abspielfehler in unserer Abwehr wurde von der Nr. 9 genutzt, er stellte seinen Körper dazwischen und das 0:1 in der 5. Min war da.

Paul – unser Kapitän – wollte Akzente setzen, wurde aber immer wieder von Nr. 9 und 11 fair vom Ball getrennt. Auch Mattis versuchte das Spiel an sich zu reißen, aber der Spieler des Tages – Nr. 9 – zerstörte jeden Anlauf eines Angriffes von uns und erzielte in der 10. Min das 0:2.

Trainer Picka sah, dass die Nr. 9 eine Extra-Bewachung brauchte, was Mika übernahm. Nach einem harten aber fairen Zweikampf blieb Mika jedoch am Boden liegen und musste ausgewechselt werden. In dieser Zeit der Abwehrumstellung setzte sich Nr. 9 erneut durch, passte auf die Nr. 11 und es stand 0:3.  ….   Halbzeit. Die Ansprache wurde genutzt, den Spielern wieder Mut zu machen und die Akkus zu laden.

Mit Erik wollte der Trainer nun mehr Schwung in den Angriff bringen,  was auch gelang. Paul erzielte in der 22. Min das 1:3. J  Nun lief Angriff über Angriff unserer F und auch die Eltern feuerten uns jetzt an. Der  Trainer von Räschen bemerkte, dass wir langsam Oberwasser bekamen und nahm

seine zwei Spieler Nr. 9 und 11 wieder rein. Trainer Picka, der 5 Wechsler zur Verfügung hatte wechselte nun auch.

Einen Fernschuss, den unser Tormann Patrick im Stile eines großen Torwartes parierte und zur Seite

prallen ließ, schoss die Nr. 9 artig ein,  1:4 in der 26. Min.

Nun kamen alle Spieler unserer Mannschaft zum Einsatz, darunter einige Spieler des Jahrgangs  2009 (was hier aber nicht als Ausrede herhalten soll).  Eine kleine Unachtsamkeit  und  Nr. 5 von Großräschen erzielte ein schönes Tor,  1:5 in der 28. Min.

Paul ließ nochmal Hoffnung aufkeimen mit seinem zweiten Tor an  diesem Tage (2:5, 33. Min),  aber Nr. 9 setzte für heute den Schlusspunkt mit dem 2:6 Endstand.

Fazit: Gegen den Erstplatzierten  Ortrand hoch verloren, gegen den Zweiten Räschen zu Hause verloren.  Und ab jetzt spielen wir gegen Mannschaften, die uns ebenbürtig sind. Da ich von Spiel zu Spiel eine Leistungssteigerung der Mannschaft sehe, bin ich sehr optimistisch, dass wir noch den einen oder anderen Punkt zu Hause und Auswärts einfahren werden.

 

Es spielten:  1 Patrick Schulze, 2 Mika Wukasch, 3 Max Linke, 4 Max Wukasch, 5 Erwin Reschke,

6  Erik Runge, 7 Luca Nitz, 8 Paul Hellwig (C), 10 Mattis Reichelt, 11 Emil Heerenz , 13 Jan Ludewig,

14 Max Zsolna

 

Andreas Picka

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert