F-Jugend: 8. Spieltag: SpG. Schipkau/Annahütte

Oliver Schneider F-Jugend Leave a Comment

Auswärtssieg in Annahütte trotz großer Krankenliste

Am 8. Spieltag mussten unsere Jungs zu einem Samstagspiel nach Annahütte reisen. Schon am Freitag traf sich das Trainerteam, um über die Aufstellung zwecks zweier Krankmeldungen zu sprechen. Und es kamen noch weitere hinzu, insgesamt sechs Krankmeldungen bis Freitagabend. Langsam wurde es eng mit der Spielerdecke.

So trafen sich zur Abfahrt nach Annahütte noch zehn Spieler, der Kader war also voll ausgeschöpft. Eine ganz unruhige Nacht hatte Zahnlücke (Luca Nitz, Baujahr 2009), der für den erkrankten Patrick Schulz ins Tor ging. Für ihn war es das erste Mal, dass er im Punktspielbetrieb ins Tor ging. Trainer und Mutti versuchten ihn zu beruhigen…

Schon beim Warmmachen in Annahütte merkten die Trainer, dass der Rasen nach den ergiebigen Regenfällen sehr tief und schwer zu bespielen war. Das Spiel wurde angepfiffen und nach einigem Abtasten hatte Annahütte die erste Halbchance. Zahnlücke, der immer noch sehr aufgeregt war, versetzte Trainer und Eltern in Angst und Schrecken als er einen Ball, den er aufgenommen hatte aus der Hand schlagen wollte (Abschlag). Er holte aus traf, den Ball auch, aber der ging kerzengerade nach oben und kam auch postwendend wieder zurück. Nur seiner schnellen Reaktion ist es zu verdanken, dass wir nicht in Rückstand geraten sind.

In der 8. Min. bekamen wir einen Freistoß von der Mittellinie, den Erwin in die Gefahrenzone schlagen sollte. Was er auch tat – der Ball ging an Freund und Gegner vorbei und zappelte im Netz,  0:1. Super! Chancen für unsere Mannschaft bestimmten jetzt das Geschehen.  16. Min.: Paul wurde von Mattis freigespielt und Paul schoss aufs Tor. Der Ball wurde vom Verteidiger unhaltbar abgelenkt und mit 0:2 ging es in die Halbzeit.

Die zweite Halbzeit begann mit einem Nackenschlag für uns. Aus einem unmöglichen Winkel schoss ein Spieler aus Annahütte aufs Tor und der Ball wurde so unglücklich von Max W. abgelenkt, dass Zahnlücke nur noch den Ball aus dem Netz holen konnte (1:2, 22. Min). Vom Gegentor angestachelt, legten unsere Jungs jetzt los wie die Feuerwehr:  Paul in der 25. Minute mit dem 1:3, Erwin in der 26. Min. mit dem 1:4,  Mattis 28. Min. 1:5, wieder Paul 31. Min. 1:6…

Doch dann auf der anderen Seite: Ein Angriff von Annahütte wurde mit einem Schuss aus 16 Metern abgeschlossen. Der sehr gut aufgelegte Erwin wollte klären, aber er lenkte den Ball ins eigene Tor, 2:6 33. Min. Erwin sagte sich jetzt, da muss ich was tun und mit einer gelungenen Einzelleistung markierte er sein drittes Tor an diesem Tage und es stand 2:7 in der 34. Minute.

Wieder vergab unsere Mannschaft Chancen über Chancen. Mattis, der von Paul schulbuchmäßig in Szene gesetzt wurde, musste nur noch den Fuß ranhalten…. leider schoss er dem Tormann in die Arme.

Den Schlusspunkt setzte in der 37. Minute unser Kapitän Paul mit seinem vierten Treffer zum Endstand von 2:8.

Es spielten: Luca Nitz, Erwin Reschke, Max Linke, Max Wukasch, Mattis Reichelt, Paul Hellwig, Jason Schnabel, Jeremy Hübler, Emil Heerenz, Jan Ludewig

Und noch am Rande erwähnt: Mattis Reichelt und Erwin Reschke halfen am darauf folgenden Sonntag bei den E-Junioren aus und konnten sich in Lauchhammer mit guter Leistung und Mattis mit zwei Toren zum 4:4 auszeichnen.

Andreas Picka

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert