Pokalturnier 8. September 2018

Andreas Picka Abt. Fussball, Berichte, E-Jugend Leave a Comment

Dank unserer Chancenverwertung an Platz 2 gescheitert

Am Samstag, den 08.09.18 reiste unsere E-Jugend nach Bad Liebenwerda zum Kreispokalturnier, bei dem sich die Plätze 1 und 2 für die nächste Runde qualifizierten. Wiederrum konnte das Trainer-gespann nicht aus dem vollen Kader schöpfen, denn gleich drei Stammspieler meldeten sich wegen
Krankheit ab. Auf diesem Wege die besten Genesungswünsche an alle.

Neben Gastgeber Bad Liebenwerda und Brieske E3 sowie Senftenberger FC und SV Großräschen komplettierten wir das Fünfer-Feld. Durch die Absage von Ruhland geriet der Turnierplan etwas durcheinander. Als Spielzeit waren pro Spiel 14 Min vorgesehen.

Gleich im ersten Turnierspiel trafen unsere Jungs auf Bad Liebenwerda. Wir spielten den Gastgeber völlig an die Wand. Das einzige Manko: unsere Chancenverwertung.  So wurden durch Paul 2 insgesamt 3x, Marvin 2x und Fredi 1x Pfosten oder Latte getroffen. Das Trainergespann an der Linie war fast am Verzweifeln, wieder und wieder sollte kein Treffer für uns erzielt werden.
Aus einer Ecke heraus wurde Erwin von Paul angespielt und erzielte endlich den völlig überfälligen Treffer zum umjubelten 1:0 für uns. (Leider wusste zu diesem Zeitpunkt noch niemand, dass die vorher vergebenen Chancen das Zünglein an der Waage werden sollten.)

In unserem zweiten Spiel trafen wir auf den Senftenberger FC, unseren Angstgegner. In den letzten zwei Jahren konnten wir gegen diesen Gegner bisher nie gewinnen. Bei Freundschafts-, Punkt- oder Hallenspielen gab es immer ein Unentschieden oder Niederlagen….
Es sollte auch diesmal nicht klappen.  Senftenberg spielte mit sehr quirligen Spielern. So war es die
7. Min als völlig aus dem nichts ein Senftenberger schoss und der Ball zappelte im Netz.
Nun wollten wir schnell den Ausgleich machen. Luca in der Sturmspitze wurde im  Strafraum gefoult und so gab es den völlig berechtigten Strafstoß, den Paul 2 zum 1:1  verwandelte. Luca hatte dann noch die Chance zum 2:1, brachte den Ball aber nicht über die Linie.

Im dritten Spiel gegen Brieske 3 spielten wir auf Sieg und Tore, was uns mit 4:0 auch gelang. Erwin traf 3 x und Paul 2 1x zum Endstand.
Nun spielte der Senftenberger FC gegen den Gastgeber. Unsere Trainer sahen dem Spiel zu und mussten feststellen: Das was uns gegen den Gastgeber nicht gelang, der FC machte es besser und gewann das Spiel mit 4:0.

Im letzten Turnierspiel ging es gegen Großräschen, die bis dahin alle Turnierspiele gewinnen konnten. Großräschen mit Spielern des Jahrgangs 2008 und einem Mädchen aus 2007 bestückt, machte richtig Druck auf unsere Abwehr. Über Links rollte ein Angriff der Räschener, unser Fredi setzte ein völlig sauberes Tackling an und spielte den Ball zur Ecke. Ein Pfiff und ein 9-Meter folgten. Völlig verzweifelt reagierte das Trainergespann, aber die Entscheidung wurde nicht zurück
genommen, 1:0 für Großräschen.

Wir drückten nun auf den Ausgleich. In dieser Phase öffneten wir unsere Deckung und leider nutzte das Räschener Mädchen (die schon bei Turbine Potsdam trainiert) dies zu einen herrlichen Solo zum Endstand von 2:0.

Abschlusstabelle:

1. SV Großräschen 12 Punkte 12:0 Tore
2. Senftenberger FC 7 Punkte 8:2  Tore
3. SpG Hosena/Hohenb./Peickw. 7 Punkte 5:3  Tore

Fazit: Nach dem Ausgang des Turniers trauern wir nun um unsere vergebenen Chancen nach. Leider standen bei unseren herausgespielten Angriffen Pfosten und Latte im Wege… Pech. Aber ALLE neun Spieler haben gekämpft und ihr Bestes gegeben.  Weiter so!!!

Es spielten: Patrick, Konny, Fredi, Erwin, Paul 2, Erik, Marvin, Emil, Luca