E-Junioren – 5. Spieltag am 30. September 2018

Andreas Picka Abt. Fussball, Berichte, E-Jugend Leave a Comment

Klarer Heimsieg gegen Schradenland

Zu unserem 4. Spiel am 5. Spieltag (unser eigentlich 4. Spieltag findet Ende November in Großräschen statt) gastierte die junge Mannschaft aus Schradenland bei uns. Wieder versuchten sich die Trainer vorab über Schwächen und Stärken des Gegners zu erkundigen. Aber leider wurde man aus dem Gegner nicht richtig schlau, hatten sie doch nach drei Spieltagen vier Punkte und ein Torverhältnis von 8:8.

Vor dem Spiel wurde unsere Mannschaft, die wieder auf zwei Stammspieler verzichten musste, gewarnt, den Gegner nicht auf die leichte Schulter zu nehmen. Schon beim Warmmachen bemerkten Trainer und Zuschauer den Größenunterschied beider Mannschaften.

Anpfiff und unsere Mannschaft spielte sofort auf das Tor des Gegners. Die Uhr zeigte gerade einmal 51 Sekunden, da umkurvte Paul 2 den Gegner, sah den freistehenden Mattis und es stand 1:0.
Paul 2 legte zwei Minuten später zum 2:0 nach. Schradenland, die in drei Spielen nur 8 Gegentore bekommen hatten, wurden daraufhin von ihrem Trainergespann ermahnt, die Verteidigung besser zu stellen.
Mattis und Paul trafen dann nacheinander das Aluminium. In der 7. Min sollte das Training vom Freitag Früchte tragen: Ein einstudierter Standard brachte Erfolg! Mattis, der unsere Ecken von rechts und links schlägt, brachte eine Ecke von rechts punktgenau herein und unser Neuzugang Marvin aus Schwarzbach war mit dem Kopf zur Stelle und es stand 3:0.

Nun war die Gegenwehr des Gegners gebrochen und die Trainer wechselten unsere Ergänzungsspieler ein. Luca, der die Aufgabe bekam in der Sturmspitze auf Fehler des Gegners zu warten, erfüllte seine Aufgabe zu 100%. Nach Pass von unserem Konny (heute als Vertretung von Erwin) auf Luca verschätzte sich der gegnerische Verteidiger und Luca versenkte eiskalt zum 4:0 (21. Min).
Der sehr quirlige Paul 2 erkämpfte sich immer wieder Bälle, umkurvte wieder und wieder seine Gegenspieler, ein Pass auf Mattis und mit einem sehenswerten Drehschuss stand es 5:0. Halbzeit.

Emil, von seinen Trainern liebevoll Terrier (Berti Voigts) genannt, bekam das Vertrauen der Trainer auf dem rechten Verteidiger-Posten und auch er erfüllte seine Aufgabe zu 100%.
Zwei Minuten waren in der zweiten Halbzeit gespielt, da erzielte Paul 2 seinen zweiten Treffer und legte fünf Minuten später – nach super Vorarbeit vom Terrier – nach zum 7:0.

Unserer einziger Linksfuß in der Mannschaft – Erik – belohnte seine gute Leistung mit dem 8:0 (36. Min).
Wieder unser Terrier Emil bereitete den Endstand von 9:0 vor und Paul 2 erzielte in der 39. Min seinen 4 Treffer an diesem Tag.

Fazit: Das Trainergespann kann sehr stolz auf seine Truppe sein, auch unsere drei 2009er spielten sehr, sehr gut. WEITER SO JUNGS!

Es spielten: Patrick Schulze, Konny Kupfer, Fredi Schitto, Emil TERRIER Heerenz, Mattis Reichelt, Paul Husser, Marvin Schellnock, Max Zsolna, Erik Runge, Luca Nitz, Max Linke